2019

Stadtentwicklung und Hochwasserschutz in Dänemark

Nominiert für Wettbewerb „Byen til Vandet“

21.03.2019 – WTM Engineers ist Partner eines der vorqualifizierten Teams für den Entwicklungsplan „Byen til Vandet“ (Stadt zum Wasser) für die Stadt Randers. Die Hafenstadt Randers steht vor verschiedenen Herausforderungen in der Stadtplanung und ist - wie so viele andere Städte auch – stark von den globalen klimatischen Veränderungen betroffen. Tiefer liegende Stadtgebiete sind mehr als früher hochwassergefährdet.

Die Stadtverwaltung möchte vorteilhafte Lösungen entwickeln und gleichzeitig mit dem städtischen Hochwasserschutz Erholungs- und Grünraumfunktionen und die Erlebbarkeit des Hafenviertels planerisch voranbringen. Bewohner und Besucher der dänischen Küstenstadt sollen von der besseren Anbindung ans Wasser profitieren, bestehende Barrieren durch Verkehrsinfrastruktur im Zuge der Umgestaltung abgebaut werden.

Insgesamt 18 Teams mit nationalen und internationalen Experten haben sich für den Parallelwettbewerb beworben. Drei Expertenteams haben die Präqualifikation bestanden.
WTM Engineers gehört zum erfolgreichen Team EFFEKT mit Effekt Arkitekter ApS, Cassøe Frost Borchmann ApS, Trafik Plan ApS, Konsulent "Fru Andersen", ISC Rådgivende Ingeniører A / S und Nordicals Erhvervsmæglere Randers.

WTM Engineers freut sich darauf, für eine weitere dänische Gemeinde innovativen Hochwasserschutz, bauliche Anpassungen an den Klimawandel und neu gestaltete Uferbauwerke zu planen.

Foto: Randers Kommune

Vortrag auf dem 27. Fachsymposium des LIB NRW e.V.

Die Bedeutung der Zustandserfassung für die Instandsetzung von Betonbauwerken

05.02.2019 – Im Rahmen des Symposiums „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ des LIB NRW e.V. in Dortmund am 05. Februar haben Frau Illguth und Herr Dr. Ehmann einen Fachvortrag vor 340 Zuhörern gehalten. Der Beitrag „Bedeutung der Zustandserfassung von Bauwerken für eine gelungene Instandsetzungsplanung - Praxisbeispiele“  thematisierte die besondere Rolle entsprechender Voruntersuchungen, die anhand von Beispielen praxisnah  dargestellt wurden. WTM Engineers referierte neben fünf weiteren namhaften Vertretern der Fachbranche der Sachkundigen Planer auf dem Symposium, das in regelmäßigen Abständen über aktuelle Themen zur Betoninstandhaltung informiert.

Foto: LIB NRW

Kooperationslabor für BIM Projektarbeit eingerichtet

WTM Engineers nimmt "BIM-Site" in Betrieb

21.01.2019 – Mit einem neuen, voll ausgestatteten Raum für die Zusammenarbeit mit internen und externen Planungsbeteiligten bei BIM-Projekten startet WTM Engineers in das Jahr 2019. Für den Datenaustausch auf Projektebene stehen ab sofort vielfältige Möglichkeiten an bis zu vier Arbeitsplätzen zur Verfügung. Ein interaktives Whiteboard unterstützt die Kommunikation und Dokumentation. WTM Engineers erweitert damit sein Angebot in allen Planungsbereichen des Ingenieur-, Wasser-, Industrie- und Hochbaus zur Verbesserung der Schnittstellen bei BIM-Projekten und ermöglicht den „Blick ins Modell“ im direkten Miteinander.

Foto: WTM Engineers